News
 

Peru: Drogenhändler schmuggeln Kokain in lebenden Truthähnen

Lima (dts) - Im peruanischen Tarapoto haben gestern Polizeibeamte Kokain in zwei lebendigen Truthähnen entdeckt. Nach Angaben der Behörden hatten die Beamten aufgrund eines Hinweises einen Bus außerhalb der Stadt gestoppt. Bei der genaueren Untersuchung eines Truthahnkäfigs fiel den Polizisten der sichtbar aufgeblähte Bauch der Tiere sowie eine Naht im Brustbereich auf. Die Truthähne wurden beschlagnahmt und operiert. Dabei fanden die Beamten in dem einen Tier elf Plastikkapseln mit insgesamt 4,2 Kilogramm Kokain. Im zweiten Truthahn befanden sich 17 Kapseln mit insgesamt 6,4 Kilogramm Kokain. Die beiden Vögel überlebten die Operation.
Peru / Drogenschmuggel / Kurioses
25.08.2009 · 23:31 Uhr
[5 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen