News
 

Pechstein darf bei Weltcup in Salt Lake City antreten

Berlin (dts) - Die deutsche Eisschnellläuferin und fünfmalige Olympiasiegerin Claudia Pechstein darf am Freitag beim Weltcup in Salt Lake City antreten. Das Schweizer Bundesgericht hat am Dienstag einem entsprechenden Eilantrag der Sportlerin stattgegeben. Sie sehe die Entscheidung als "ersten kleinen Sieg" im Streit um die Dopingvorwürfe gegen sie, erklärte Pechstein. Die Zulassung stelle für sie das erste positive Ereignis im Hinblick auf die Debatte seit zehn Monaten dar. In der letzten Zeit habe sie hart trainiert, wegen der Dopingsperre aber nicht an Wettkämpfen teilnehmen können und wisse daher nicht, wo sie momentan stehe. Für Pechstein ist das Rennen am Freitag die letzte Möglichkeit, sich für die Teilnahme an den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver zu qualifizieren. Gerd Heinze, Präsident der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft, bezeichnete das Urteil als eine "Entscheidung im Sinne des Fairplay". Der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes, Thomas Bach, hoffe unterdessen "auf eine baldige, endgültige Entscheidung" im Dopingverfahren der Sportlerin. Pechstein war am 3. Juli von der Internationalen Eislaufunion (ISU) wegen Dopings für zwei Jahre gesperrt worden, was der Internationale Sportgerichtshof (CAS) später bestätigte. Mehrere Eilanträge sowie ein Widerspruchsverfahren waren gescheitert. Pechstein hatte die Dopingvorwürfe stets zurückgewiesen und erklärt, dass eine angeborene "Hämolyse", eine durch frühzeitiges Absterben der roten Blutkörperchen gekennzeichnete Anomalie, die Ursache für die auffälligen Blutwerte sei.
DEU / Sport / Doping
09.12.2009 · 00:03 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen