News
 

Paul Biedermann dominiert Schwimm-Weltcup in Berlin

Berlin (dts) - Weltmeister Paul Biedermann hat den Schwimm-Weltcup auf der Kurzbahn in Berlin dominiert. Seine Paradestrecken, die 200 Meter und 400 Meter Freistil, gewann der Hallenser souverän und stellte dabei sogar eine neue Weltjahresbestzeit über 200 Metern auf. Ein Duell zwischen Biedermann und dem 14-fachen Olympiasieger Michael Phelps gab es zwar nicht, dennoch lobte der Amerikaner den Deutschen: "Er gehört zu den Schwimmern, die für mich ein Antrieb sind, ins Wasser zu gehen, um sich mit ihnen zu messen", sagte Phelps.

Biedermanns Lebensgefährtin Britta Steffen kämpft sich derweil nach ihrem enttäuschenden Auftritt bei der Weltmeisterschaft in Shanghai wieder zurück an die Weltspitze. Zwar erreichte die Olympiasiegerin in Berlin einen zweiten und dritten Platz, wirklich zufrieden war Steffen jedoch nicht: "Es ist schade, dass ich noch nicht fühlen kann, dass das eigentlich ein gutes Ergebnis ist. Aber wenn ich Silber auf den 50 Meter hole und nur Bronze auf meiner Lieblingsstrecke, schmeckt mir das einfach nicht." Anfang November findet in Singapur die vierte von insgesamt sieben Stationen des diesjährigen Weltcups statt.
DEU / Schwimmen
24.10.2011 · 08:39 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen