News
 

Parteivize Zastrow sieht FDP vor vielen "unbequemen" Debatten

Berlin (dts) - Der FDP stehen nach Ansicht ihres stellvertretenden Parteivorsitzenden Holger Zastrow harte interne Debatten über den künftigen Kurs ins Haus. In der "Bild-Zeitung" (Dienstagausgabe) sagte Zastrow: "Wir müssen jetzt unsere Positionen zu vielen Themen klären, zum Beispiel zu Euro und Europa. Dabei brauchen wir den Mut zu gründlichen Diskussionen - auch wenn es unbequem ist."

Der FDP-Vize gab zu, die Partei sei in einer "außergewöhnlich schwierigen Situation". Zuvor hatte bereits Liberalen-Chef Philipp Rösler erklärt, die FDP befinde sich "in der schwierigsten Situation seit Bestehen". Wie die Zeitung unter Berufung auf Parteikreise weiter schreibt, will Rösler den FDP-Ehrenvorsitzenden Hans-Dietrich Genscher künftig stärker einbinden. Sollte es zu einem Mitgliederentscheid über den künftigen Euro-Rettungsschirm ESM kommen, solle Genscher maßgeblich in die Erarbeitung eines eigenen Antrags der FDP-Führung beteiligt werden.
DEU / Parteien
20.09.2011 · 00:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen