News
 

Parteienforscher: Seehofer gefährdet Erbe von Franz-Josef Strauß

Berlin (dts) - Angesichts der schlechten Umfragewerte für die CSU sieht der Parteienforscher Gerd Langguth schwere Zeiten auf den bayrischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer zukommen. Seehofer werde "noch ganz schön strampeln müssen", wenn er bei der Landtagswahl im kommenden Jahr die eigene Mehrheit erhalten wolle, sagte der Professor an der Universität Bonn "Handelsblatt-Online". "Franz Josef Strauß ist zwar das große Vorbild für Seehofer, doch er ist in der Gefahr, sein Erbe zu verspielen", so der Professor.

Die wiederholten Attacken Seehofers auf die Berliner Koalition hält Langguth für ein falsches Mittel um bei den Wählern zu punkten. "Ich selber denke nicht, dass die Art und Weise, wie sich Seehofer gegen den Bund profiliert, bei den bayrischen Wählern ankommt", sagte er. "Die Uhren schlagen auch in Bayern nicht anders, wenn auch manches Mal langsamer." Ein zusätzliches Problem für Seehofer sieht Langguth zudem in der Schwäche der bayrischen FDP, die nach der jüngsten Umfrage den Wiedereinzug in den Landtag klar verfehlen würde. "Horst Seehofer kann das gleich Schicksal blühen wie Frau Merkel im kommenden Jahr, dass er zwar eine deutlich stärkere Positionierung bei den Wählern hat, jedoch nicht genügend Stimmen, um eine Koalition bilden zu können", sagte er.
DEU / Parteien
05.07.2012 · 07:02 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen