News
 

Parlamentswahlen in Slowenien und Kroatien ohne Zwischenfälle

Ljubljana (dpa) - Die Parlamentswahlen in Slowenien und Kroatien sind ohne Zwischenfälle angelaufen. In Slowenien waren 1,6 Millionen Wahlberechtigte aufgerufen. Besonderes Interesse herrschte an dem Abschneiden von zwei Bürgerlisten, die erst wenige Wochen vor der Wahl ins Leben gerufen worden waren. Wahlforscher hatten das mit der Enttäuschung vieler Bürger über die traditionellen Parteien erklärt. In Kroatien, wo 4,5 Millionen Wähler gefragt waren, sagen alle Umfragen eine historische Niederlage für die konservative Partei HDZ voraus, die in zahlreiche Korruptionsaffären verstrickt ist.

Wahlen / Parlament / Slowenien / Kroatien
04.12.2011 · 11:59 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen