News
 

«Parkschützer» räumen Gewalt ein

Stuttgart (dpa) - Fünf Tage nach den gewaltsamen Protesten gegen das Bahnprojekt Stuttgart 21 haben sich die Projektgegner von den Krawallen distanziert. Im Nachhinein verurteile er die Dinge, die da passiert seien, sagte der Sprecher der «Parkschützer», Matthias von Herrmann. Allerdings habe sich die überwiegende Mehrheit der Demonstranten friedlich verhalten. Herrmann hatte anfangs von einem vollständig friedlichen Verlauf der Demonstration gesprochen. Laut Polizei war dabei ein Zivilbeamter schwer verletzt worden. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln wegen versuchten Totschlags.

Verkehr / Bahn / Stuttgart 21
24.06.2011 · 20:20 Uhr
[6 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen