News
 

Pariser Juwelenräuber erbeutet Millionen

Paris (dpa) - In Paris ist einem Juwelendieb ein Millionencoup nur wenige Meter vom Justizministerium entfernt gelungen. Der Räuber ließ sich bei Chopard die Auslagen einpacken. Er hatte das Geschäft betreten wie ein Kunde und dann eine Pistole gezogen. Um unerkannt zu bleiben, trug er einen Hut. Nach nur zwei Minuten floh der Mann zu Fuß ohne große Eile und ohne Aufsehen zu erregen. Der gestohlene Schmuck soll einen Wert von sechs bis zehn Millionen Euro haben.
Kriminalität / Frankreich
30.05.2009 · 22:35 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
14.12.2017(Heute)
13.12.2017(Gestern)
12.12.2017(Di)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen