News
 

Paraguays Präsident hat Krebs

Asunción (dts) - Paraguays Präsident Fernando Lugo ist an Krebs erkrankt. Er sei mit einem malignen Tumor diagnostiziert worden, berichten paraguayanische Medien unter Berufung auf seine Ärzte. Er war am vergangenen Mittwoch operiert worden, wobei ihm ein Knoten in der Leistengegend entfernt wurde.

Der 59-jährige Fernando Armindo Lugo Méndez ist seit dem 15. August 2008 Staatspräsident von Paraguay. Von 1994 bis 2005 war er Bischof der römisch-katholischen Diözese San Pedro im verarmten Zentrum des Landes.
Paraguay / Leute / Weltpolitik
07.08.2010 · 00:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen