News
 

Papst fordert sofortigen Stopp der Waffengewalt in Libyen

Rom (dpa) - Papst Benedikt XVI. hat einen sofortigen Stopp des Waffeneinsatzes in Libyen gefordert. Angesichts der immer dramatischeren Berichte aus Libyen steige sein Bangen um die Zivilbevölkerung, erklärte das katholische Kirchenoberhaupt nach dem sonntäglichen Angelus-Gebet. Er appelliere daher an alle Verantwortlichen auf politischer und militärischer Ebene, unverzüglich einen Dialog einzuleiten. Jegliche Waffengewalt müsse suspendiert werden, mahnte Benedikt.

Konflikte / Vatikan / Libyen
27.03.2011 · 12:52 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen