News
 

Papst fordert Religionsfreiheit in Kuba - Treffen mit Fidel Castro

Havanna (dpa) - Zum Abschluss seiner Kubareise hat Papst Benedikt XVI. den früheren Staatschef Fidel Castro in Havanna getroffen. Sie hätten ein etwa halbstündiges Gespräch geführt, das herzlich, gelassen und angeregt gewesen sei, sagte Vatikan-Sprecher Federico Lombardi. Beide sprachen über Fragen des Glaubens und den Zustand der Welt. Bei einer Messe hatte der Papst zuvor volle Religionsfreiheit und die Anerkennung der katholischen Kirche in dem kommunistischen Land verlangt. Die Regierung forderte er indirekt auf, alle Kubaner an der Erneuerung ihrer Gesellschaft zu beteiligen.

Kirchen / Vatikan / Kuba
29.03.2012 · 00:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen