News
 

Papst fordert gewaltfreie Zukunft für Mexikos Jugend

Guanajuato (dpa) - Papst Benedikt XVI. hat für die junge Generation Mexikos eine Zukunft ohne Gewalt, Hunger und Leiden angemahnt. Er fordere alle auf, Kinder zu schützen und für sie zu sorgen, so dass sie in Frieden leben und der Zukunft vertrauensvoll entgegensehen können. Das sagte Benedikt im mexikanischen Guanajuato bei einer Begegnung mit 1800 Kindern. Höhepunkt des Besuchs in Mexiko ist heute eine feierliche Messe im Freien, zu der 600 000 Gläubige erwartet werden. Morgen reist Benedikt nach Kuba weiter.

Kirchen / Vatikan / Mexiko
25.03.2012 · 06:13 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen