News
 

Papst feiert Heilige Messe im Olympiastadion

Berlin (dts) - Papst Benedikt XVI. hat mit insgesamt 70.000 Gläubigen die Heilige Messe im Berliner Olympiastadium gefeiert. In seiner Predigt forderte er die Katholiken dazu auf, trotz des Missbrauchsskandals und anderer Missstände nicht aus der Kirche auszutreten. Wer die "leidvolle Erfahrung" mache, "dass es in der Kirche gute und schlechte Fische, Weizen und Unkraut gibt", und seinen "Blick auf das Negative fixiert", verstehe das "große und tiefe Mysterium der Kirche nicht mehr", sagte der Papst am Donnerstagabend in der Messe.

Jeder Gläubige müsse sich aber mit der Frage auseinandersetzten, sich den Problemen zu stellen oder die Kirche zu verlassen. Doch "in Christus bleiben" heiße aber, "auch in der Kirche bleiben". Bei seiner Fahrt im Papamobil über die Tartanbahn war er von den Menschenmassen begeistert empfangen worden. An der Messe nahmen neben Bundespräsident Christian Wulff und Kanzlerin Angela Merkel auch zahlreiche Regierungsmitglieder und Bundestagsabgeordnete teil.
DEU / Religion
22.09.2011 · 19:43 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen