News
 

Papst dämpft Erwartungen an ökumenisches Entgegenkommen

Erfurt (dts) - Am zweiten Tag seiner Deutschlandreise hat Papst Benedikt XVI. Erwartungen an ökumenisches Entgegenkommen als Missverständnis bezeichnet. Bei einem ökumenischen Wortgottesdienst im Erfurter Augustinerkloster betonte das Kirchenoberhaupt, dass eine Annäherung der getrennten christlichen Kirchen nicht in Form eines Kompromisses ausgehandelt werden könne. "Nicht durch Abwägung von Vor- und Nachteilen, sondern nur durch tieferes Hineindenken und Hineinleben in den Glauben wächst Einheit", sagte der 84-Jährige.

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Nikolaus Schneider, beklagte, dass man mit den Fortschritten in der Ökumene nicht zufrieden sein könne. Am Abend wird Benedikt XVI. zu einer Vesper mit rund 60.000 Gläubigen in Etzelsbach im Thüringischen Eichsfeld erwartet. Abschließend besucht er am Wochenende Freiburg.
DEU / Religion
23.09.2011 · 15:42 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen