News
 

Papst Benedikt XVI. spendet Segen "Urbi et Orbi"

Rom (dts) - Papst Benedikt XVI. hat am Sonntagmittag auf dem Petersplatz in Rom den traditionellen Segen "Urbi et Orbi" gespendet. Zehntausende Gläubige verfolgten die Zeremonie auf dem Platz vor dem Petersdom. Zudem verlas das Oberhaupt der katholischen Kirche Weihnachtsgrüße in mehr als 60 Sprachen.

"Die Geburt Jesu Christi, des Erlösers der Menschen, erfülle Euer Leben mit tiefer Freude und reicher Gnade. Sein Friede möge in Euren Herzen wohnen. Gesegnete und frohe Weihnachten", sagte Benedikt XVI. auf Deutsch. Der Segen "Urbi et Orbi" ist eine der bekanntesten Riten der römisch-katholischen Kirche und geht auf die antiken Römer zurück. Bereits am Heiligen Abend hatten im Petersdom Tausende Gläubigen die Christmette gefeiert. In seiner Predigt kritisierte Papst Benedikt XVI. dabei die Kommerzialisierung des Weihnachtsfestes. "Heute ist Weihnachten zu einem Fest der Geschäfte geworden, deren greller Glanz das Geheimnis der Demut Gottes verdeckt, die uns zur Demut und zur Einfachheit einlädt. Bitten wir den Herrn darum, dass er uns hilft, durch die glänzenden Fassaden dieser Zeit hindurchzuschauen", so der Papst.
Italien / Religion
25.12.2011 · 12:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen