News
 

Papst Benedikt XVI. sichert sich Internetadresse Vatican.xxx

Rom (dts) - Papst Benedikt der XVI. hat sich die Rechte an der Internetseite Vatican.xxx gesichert. Der Pontifex wolle damit verhindern, dass pornografische Anbieter diese Adresse für ihre Zwecke missbrauchen könnten, berichtet die französische katholische Tageszeitung "La Croix". Die Adress-Endung xxx ist zukünftig Unternehmen der Erotikbranche vorbehalten.

Bereits im September dieses Jahres hatten über 4.000 Prominente ihre Namen für die betreffende Domain sperren lassen, um nicht mit pornografischen Abbildungen in Verbindung gebracht zu werden. Seit dem 6. Dezember können entsprechende Adressen erworben werden, wobei Markeninhaber derzeit noch eine Reservierungsoption wahrnehmen können. Dabei zeigt sich die katholische Kirche neuen Medien gegenüber sehr aufgeschlossen. Erst letzte Woche hatte Papst Benedikt vom Vatikan aus einen Christbaum auf dem Berg Mount Ingino per Androit-Tablet eingeschaltet.
Italien / Religion / Internet / Telekommunikation
16.12.2011 · 19:59 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen