News
 

Papst Benedikt XVI. erschüttert von Missbrauchs-Schicksalen

Erfurt (dpa) - Nach den Erschütterungen für die katholische Kirche durch den Missbrauchsskandal hat Papst Benedikt XVI. ein Zeichen gesetzt. Am Abend traf er sich in Erfurt mit Opfern sexueller Übergriffe durch Priester und kirchliche Mitarbeiter. Benedikt habe mit fünf Missbrauchsopfern - zwei Frauen und drei Männern - gesprochen, teilte der Vatikan mit. Bewegt und erschüttert habe Benedikt sein tiefes Mitgefühl und Bedauern bekundet. Ein solches Treffen gehörte nicht zum offiziellen Besuchsprogramm des Papstes in Deutschland. Es war aber als symbolische Geste erwartet worden.

Kirchen / Papstbesuch / Missbrauch
24.09.2011 · 00:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen