SurfLose.de - Deine eBesucher-Surfbar!
 
News
 

Papst Benedikt XVI. beginnt heiklen Großbritannien-Besuch

London (dts) - Papst Benedikt XVI. beginnt am Donnerstag seinen viertägigen Besuch in Großbritannien. Das Oberhaupt der katholischen Kirche kommt auf Einladung von Königin Elizabeth II. Es ist der erste Staatsbesuch eines Papstes in Großbritannien, seit König Heinrich VIII. im Jahr 1534 mit Rom gebrochen und die anglikanische Kirche gegründet hatte. Benedikt XVI. wird am Donnerstag zunächst ins schottische Edinburgh reisen, um dort mit der Queen zusammenzutreffen.

Im Anschluss ist eine Messe in Glasgow geplant. Am Freitag wird der Papst in London mit Vertretern von Islam, Judentum, Hinduismus und anderen Religionen zusammentreffen und eine Rede in der Londoner Westminster Hall halten. Bis Sonntag sind insgesamt 13 Ansprachen geplant. Vor allem in der britischen Bevölkerung ist die Reise des Papstes jedoch umstritten. So werden beispielsweise die hohen Kosten des Besuchs von mehr als 15 Millionen Euro, die Missbrauchs-Skandale in der katholischen Kirche und die Haltung zu Homosexuellen kritisiert. Der britische Premierminister David Cameron bezeichnete den Besuch von Benedikt XVI. unterdessen als "große Ehre" für sein Land, der "unglaublich wichtig und historisch" sei. Cameron selbst wird allerdings nicht mit dem Papst zusammentreffen, da er am Freitag an der Beerdigung seines Vaters teilnimmt.
Großbritannien / Religion
16.09.2010 · 08:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.09.2017(Heute)
19.09.2017(Gestern)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen