News
 

Papandreou knickt ein: Kein Referendum

Griechenlands Regierungschef Papandreou im Parlament in Athen. Foto: Pantelis SaitasGroßansicht

Cannes (dpa) - Die Drohung mit dem Euro-Rauswurf hat gewirkt: Erst schockte Griechenlands Ministerpräsident Papandreou mit der Idee einer Volksabstimmung über die Sparmaßnahmen. Doch nach massivem internationalem Druck ist das Vorhaben schon wieder Geschichte. Eine neue griechische Übergangsregierung soll nun die Voraussetzungen für die nötigen Milliardenhilfen schaffen. Papandreou selbst steht vor dem politischen Aus.

G20 / Gipfel / Finanzen
03.11.2011 · 22:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen