Gratis Duschgel
 
News
 

Panzergeschäft im Bundestag - Regierung schweigt weiter

Berlin (dpa) - Die Oppositionsfraktionen im Bundestag haben sich gegen die Genehmigung des Verkaufs von 200 Leopard-2-Panzern an Saudi-Arabien ausgesprochen. Der Fraktionschef der Linken, Gregor Gysi, verlangte einen Verzicht auf das umstrittene Panzergeschäft. Gysi bezeichnete die geplante Lieferung von Leopard-2-Panzern als einzigartigen Skandal. Außenminister Guido Westerwelle verwies dagegen auf Deutschlands strategische Interessen im Nahen Osten. Das Panzer-Geschäft wollte aber auch Westerwelle nicht bestätigen. Die Beratungen des Bundessicherheitsrats unterlägen der Geheimhaltung.

Rüstungsindustrie / Bundestag / Saudi-Arabien
08.07.2011 · 14:19 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen