News
 

Panne beim Andocken an Internationale Raumstation

Moskau (dts) - Beim Andocken eines russischen Raumfrachters an die Internationale Raumstation ISS hat es am Freitag eine schwere Panne gegeben. Der am Mittwoch gestartete Raumfrachter verfehlte die Raumstation und flog an der ISS vorbei. Möglicherweise werde demnächst ein zweites Andockmanöver versucht, hieß es. Grund ist nach Angaben der NASA ein Defekt am automatischen Kopplungssystem. "Die ISS-Besatzung hatte keine Zeit mehr, das Versorgungsschiff manuell an die Station anzukoppeln", sagte ein NASA-Sprecher. Ein nächster Versuch kann erst unternommen werden, wenn der Raumfrachter eine "Ehrenrunde" um die Erde absolviert hat.
Russland / Raumfahrt / Technik
02.07.2010 · 19:27 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen