News
 

Panik in Schule nach Schießerei mit drei Toten

Guatemala-Stadt (dpa) - In Guatemala hat eine wilde Schießerei die Kinder einer Schule in Panik versetzt. Der Zwischenfall ereignete sich in einer Ortschaft etwa 140 Kilometer von der Hauptstadt entfernt, teilten die Behörden mit. Nach Angaben der Polizei hatten Unbekannte einen Geschäftsmann angegriffen, der in einem Wagen mit Leibwächtern unterwegs war. Zwei Leibwächter und ein Angreifer wurden getötet. In einer nahe gelegenen Schule erlitten mehrere Kinder einen Nervenzusammenbruch. Ein Lehrer brachte die Kinder in Sicherheit.

Kriminalität / Guatemala
24.09.2010 · 01:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen