News
 

Palästinenser: Kein UN-Antrag für eigenen Staat

Die Farben PalästinasGroßansicht

Ramallah/Gaza (dpa) - Die Palästinenser wollen nach Angaben eines ranghohen Repräsentanten keine Anerkennung eines unabhängigen Staates beim UN-Sicherheitsrat beantragen.

Der palästinensische Chefunterhändler Saeb Erekat stellte am Mittwoch klar: «Ich habe wortwörtlich gesagt, dass wir zum Sicherheitsrat gehen wollen, um eine Aufforderung an Israel zum Siedlungsstopp zu beantragen.»

Israelische und palästinensische Medien hatten zuvor berichtet, Erekat habe angekündigt, man wolle Anfang Januar beim UN-Sicherheitsrat einen Antrag zur Anerkennung eines palästinensischen Staates in den Grenzen vor dem Sechstagekrieg von 1967 einbringen. Diese Berichte wies Erekat entschieden zurück.

Israel hat in den vergangenen Wochen große diplomatische Anstrengungen unternommen, um eine internationale Anerkennung eines Palästinenserstaates ohne Friedensabkommen zu verhindern. Der jüdische Staat hat mit Verärgerung darauf reagiert, dass mehrere Staaten in Südamerika wie Argentinien und Brasilien bereits ihre Anerkennung eines Palästinenserstaates erklärt haben.

Die Friedensgespräche der Palästinenser mit Israel waren nur knapp einen Monat nach ihrer Wiederaufnahme Anfang September wieder abgebrochen worden. Die Palästinenser fordern vor neuen Gesprächen einen erneuten Baustopp Israels im Westjordanland und Ost-Jerusalem. Sie haben mehrfach gewarnt, sie wollten zu anderen diplomatischen Optionen übergehen, falls man sich nicht auf neue Verhandlungen einigen könne.

Konflikte / Nahost
29.12.2010 · 13:46 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen