News
 

Pakistanischer Minister für Minoritäten ermordet

Islamabad (dpa) - Zwei Monate nach dem Mord am Gouverneur der ostpakistanischen Provinz Punjab ist ein weiterer Kritiker des Blasphemiegesetzes ermordet worden: Unbekannte erschossen in Islamabad den christlichen Minister für Minderheiten, Shahbaz Bhatti. Bhatti hatte Änderungen am Blasphemie-Gesetz gefordert, um den weit verbreiteten Missbrauch zu stoppen. Islamisten hatten ihn deswegen mit dem Tode bedroht. Das umstrittene Gesetz verbietet generell die Beleidigung jeder Religion.

Konflikte / Religion / Pakistan
02.03.2011 · 08:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen