News
 

Pakistanischer Extremistenführer erschossen

Islamabad (dts) - Der Anführer der pakistanischen Extremistenorganisation Sipah-e-Sahaba Pakistan (SSP) ist heute offenbar von bewaffneten Militanten erschossen worden. Nach Berichten des britischen Senders BBC ereignete sich der Angriff auf Maulana Ali Sher Hyderi im Bezirk Khairpur in der südpakistanischen Provinz Sindh. Demnach ist der Extremistenführer angegriffen worden, als er in seinem Auto unterwegs war. Die SSP ist eine sunnitische Organisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, Pakistan in einen "Sunnitenstaat" umzuwandeln. In Pakistan gibt es seit Jahren Kämpfe zwischen Militanten der sunnitischen Mehrheit und der schiitischen Minderheit. Dabei sind bereits hunderte Menschen ums Leben gekommen.
Pakistan / Terrorismus
17.08.2009 · 13:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

Weitere Themen