News
 

Pakistanische Armee tötet 30 Taliban-Kämpfer im Swat-Tal

Islamabad (dts) - Im pakistanischen Swat-Tal sind in der Nacht 30 Taliban-Kämpfer von Regierungstruppen bei einem Gefecht getötet worden. Nach Angaben des Militärs waren die Sicherheitskräfte auf der Suche nach den Verantwortlichen eines Selbstmordanschlages, bei dem 17 Soldaten ums Leben gekommen waren. Bei dem Gefecht, das die ganze Nacht dauerte, wurde auch ein Soldat getötet. Pakistanische Behörden machen die Taliban für den Selbstmordanschlag verantwortlich und vermuten, dass sich die Aufständischen für den Tod von Baitullah Mehsud rächen wollten, der bei einem US-Raketenangriff getötet wurde.
Pakistan / Terrorismus
31.08.2009 · 10:06 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen