News
 

Pakistan: Minister stirbt nach Attentat

Islamabad (dts) - In der pakistanischen Hauptstadt Islamabad ist der Minister für religiöse Minderheiten durch ein Attentat ums Leben gekommen. Wie lokale Medien berichten, eröffnete ein Unbekannter überraschend das Feuer auf Shahbaz Bhatti. Ersten Informationen zufolge war der Minister, der einzige Christ im Kabinett, gerade auf dem Weg zur Arbeit.

Nach Angaben von Sicherheitskräften wurde er zunächst schwer verletzt und starb auf dem Weg ins Krankenhaus. Bhatti gehört als Minister für religiöse Minderheiten zur regierenden Volksartei PPP. Immer wieder wurde er von Islamisten bedroht, da er sich in der Vergangenheit gegen das Blasphemiegesetz eingesetzt hatte.
Pakistan / Terrorismus / Religion
02.03.2011 · 08:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen