News
 

Pakistan: Mindestens zwei Tote nach Autobombenanschlag

Quetta (dts) - In Pakistan sind bei einem Autobombenanschlag mindestens zwei Menschen getötet sowie zehn weitere verletzt worden. Örtlichen Medienberichten zufolge ereignete sich der Anschlag am Montag in der westpakistanischen Stadt Quetta und galt offenbar einem militärischen Konvoi. "Die Explosion zerstörte zwei militärische Fahrzeuge und tötete zwei Soldaten, zehn weitere Personen, hauptsächlich Zivilisten, wurden verletzt", erklärte die örtliche Polizei kurz nach dem Anschlag.

Zur Stunde ist noch nicht bekannt, wer für die Explosion der Autobombe verantwortlich ist. Die Sicherheitskräfte in der Provinz Belutschistan, in der die Stadt liegt, sind in der jüngeren Vergangenheit jedoch häufig von Aufständischen angegriffen worden.
Pakistan / Gewalt / Unglücke / Militär
14.05.2012 · 16:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen