News
 

Pakistan: Entwicklungshelfer weist Vorwurf zu späten Handelns zurück

Berlin (dts) - Hans Steinmann von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) hat Vorwürfe zurückgewiesen, dass die pakistanischen Behörden bei der Flut 2010 zu spät gehandelt hätten. "Die Dimensionen waren nicht voraussehbar. Die ganzen Hilfsaktionen sind verhältnismäßig schleppend angelaufen", sagte Steinmann im Deutschlandfunk.

Die Flut sei schlicht unterschätzt worden. Außerdem sei die Soforthilfe nicht besonders gut koordiniert gewesen. Nach der ersten Hilfe sei auch die weitere Vorsorge wichtig. "Falls es tatsächlich zu einer Überschwemmung, zu einer neuen Flut kommt, sind wir verhältnismäßig gut gewappnet", so Steinmann.
DEU / Weltpolitik / Natur
27.07.2011 · 14:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen