News
 

Pakistan: 35 Menschen ertrinken nach Busunfall im Indus

Islamabad (dts) - In Nordpakistan sollen 35 Menschen ertrunken sein, als ein Bus in den Fluss Indus gestürzt ist. Das berichtet die pakistanische Zeitung "The News". Dem Bericht zufolge sollen erhöhte Geschwindigkeit und Bremsversagen den Unfall in der Nähe der Stadt Skardu verursacht haben. Die Polizei geht davon aus, dass alle Passagiere, darunter viele pakistanische Soldaten, bei dem Unfall ums Leben gekommen sind. Die Bergungsarbeiten dauern noch an.
Pakistan / Unfall
06.08.2009 · 07:36 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

Weitere Themen