News
 

Pakistan: 27 Tote nach Selbstmordattentat

Islamabad (dpa) - Ein Selbstmordattentäter in einer Schuluniform hat in der nordwestpakistanischen Stadt Mardan nach neuesten Angaben mindestens 27 Soldaten mit in den Tod gerissen. 40 weitere Soldaten seien verletzt worden, hieß es von den Behörden. Zivilisten seien nicht betroffen. Zu dem Angriff kam es nach Armeeangaben während der Morgenübungen der Soldaten. Der jugendliche Attentäter sei als Schulkind verkleidet gewesen, sagte ein Polizeisprecher. So habe er in das stark gesicherte Trainingszentrum der Armee eindringen können.

Konflikte / Pakistan
10.02.2011 · 07:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen