News
 

Ouattara: Gbagbos Uneinsichtigkeit stürzte Elfenbeinküste in Krise

Abidjan (dpa) - Der von der internationalen Gemeinschaft als Wahlsieger in Elfenbeinküste anerkannte Alassane Ouattara macht den abgewählten Präsidenten Laurent Gbagbo für die Krise im Land verantwortlich. Dieser weigere sich immer noch, das Wahlergebnis anzuerkennen. In einer Fernseh-Ansprache rief Ouattara die Menschen zum Gewaltverzicht auf. Er sprach den Opfern des seit Ende November andauernden blutigen Machtkonflikts sein Mitgefühl aus. Nach Einschätzung von Experten kann Gbagbo auf noch etwa 1000 Kämpfer stützen.

Konflikte / Elfenbeinküste
08.04.2011 · 00:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen