News
 

Ostseefisch stärker radioaktiv belastet als Nordseefisch

Hamburg (dpa) - Fische aus der Ostsee sind rund zehn Mal stärker radioaktiv belastet als die aus der Nordsee. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor. Aber auch bei Fischen aus der Ostsee soll es keine Gesundheitsgefahr durch Radioaktivität geben. Innerhalb der Ostsee ist die Belastung im Bereich der Kieler und Mecklenburger Bucht geringer als weiter östlich im Bornholmer Becken oder der Danziger Bucht. Das soll immer noch eine Folge des Tschernobyl-Unfalls von 1986 sein.

Umwelt / Ernährung / Fischerei
24.04.2011 · 04:14 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen