Urlaubskasse auffüllen
 
News
 

Oslo: Gericht entlässt Schöffen wegen Befangenheit

Oslo (dts) - Im Prozess um den geständigen Massenmörder Anders Behring Brevik muss ein Laienrichter wegen Befangenheit ersetzt werden. Das Gericht in Oslo entschied den Schöffen auszuschließen, da dieser bei Facebook die Todesstrafe für den Attentäter gefordert hatte. "Die Todesstrafe ist die einzig gerechte in diesem Fall" – mit diesen Worten kommentierte der Laienrichter auf seinem Facebook-Konto einen Zeitungsartikel, wie die Internetzeitung "Vepsen" am Dienstag berichtet.

Der Mann hatte diesen Eintrag vor dem Gerichtstermin am Dienstag zugegeben. Brevik hatte am ersten Verhandlungstag sein Geständnis wiederholt, sich aber weiterhin für "nicht schuldig" erklärt. Er habe in Notwehr gehandelt, begründete der rechtsradikale Islamhasser seine Tat. Nach Angaben seines Anwalts wolle der 33-Jährige am zweiten Verhandlungstag ein von ihm verfasstes neues Dokument vorlesen. Ob dies nach der Verzögerung noch geschehe ist bisher noch unklar.
Norwegen / Justiz / Gewalt
17.04.2012 · 10:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen