News
 

Orkan "Joachim" fordert ein Todesopfer in Spanien

Madrid (dts) - In Spanien hat das Sturmtief "Joachim" sein erstes Todesopfer gefordert. Wie die örtlichen Behörden mitteilten, sei ein 70-Jähriger in Almansa beim Einsturz des Dachs seines Wohnhauses von Trümmern erschlagen worden. In Teilen des Baskenlandes seinen weitere neun Menschen verletzt worden.

Am Freitag zog Orkan «Joachim» mit heftigen Windböen, Regen und Schnee über die Mitte Deutschlands Richtung Nordosten. Der Kern des Tiefs zog vom Rheinland über das südliche Niedersachsen weiter zum Oderbruch. Am Nachmittag hatte der Sturm seine größte Stärke erreicht. Auf dem Feldberg im Schwarzwald seien Böen mit 140 Kilometern in der Stunde unterwegs gewesen. Bei Neuschnee und glatten Straßen waren die Staus im Sauer- und Siegerland bis zu 20 Kilometer lang, auch in Thüringen häuften sich nach heftigen Schneefällen Verkehrsprobleme. In Altenberg hatte der Orkan zeitweise für Stromausfälle gesorgt.
DEU / Wetter / Unglücke / Natur
16.12.2011 · 22:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen