News
 

Organspendeskandal - Ministerium will «schonungslose Aufklärung»

Berlin (dpa) - Im Fall der Transplantations-Affäre am Göttinger Uniklinikum hat das Bundesgesundheitsministerium eine schonungslose Aufklärung gefordert. Sollten sich die Vorwürfe bestätigen, müsse dies Konsequenzen haben, sagte ein Ministeriumssprecher. Dass die Staatsanwaltschaft Braunschweig inzwischen die Ermittlungen übernommen habe, sei zu begrüßen. Ein ehemaliger Oberarzt der Göttinger Klinik steht im Verdacht, in mehr als 20 Fällen Krankendaten manipuliert zu haben. Seine Patienten sollen dadurch schneller Organe bekommen haben.

Kriminalität / Organspende
20.07.2012 · 13:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
08.12.2016(Heute)
07.12.2016(Gestern)
06.12.2016(Di)
05.12.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen