News
 

Organisation Amerikanischer Staaten hebt Ausschluss Kubas auf

San Pedro Sula (dts) - Die Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) will Kuba wieder in ihre Reihen aufnehmen. Die Organisation, der auch die USA angehört, beendet damit den 47-jährigen Ausschluss des kommunistischen Staates. Auf einem Treffen in Honduras hatten sich die amerikanischen Staaten auf diese Entscheidung geeinigt, nachdem US-Außenministerin Clinton die Konferenz verlassen hatte. Washington besteht weiterhin auf einer demokratischen Reform auf der karibischen Insel, bevor der Staat wieder vollständig aufgenommen wird. Erst dann könnte die seit dem Kalten Krieg aufrecht erhaltene Wirtschaftsblockade beendet werden. Der ehemalige kubanische Staatschef Fidel Castro sagte, die Organisation mit 35 amerikanischen Mitgliedsstaaten sei ein "Trojanisches Pferd" der USA. Die Regierung Kubas hatte wiederholt bekannt gegeben, sie habe kein Interesse an der OAS.
Honduras / Kuba / USA / Lateinamerika / Wirtschaftsblockade
03.06.2009 · 21:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen