News
 

Organhandel blüht in China weiter

Peking (dpa) - In China werden noch immer in großem Stil illegal Organe an zahlungskräftige Ausländer verkauft. In Krankenhäusern würden nach wie vor nicht genehmigte Transplantationen vorgenommen, teilte das Gesundheitsministerium mit. Untersucht wird der Behörde zufolge etwa die Behandlung von 17 Japanern, die sich kürzlich eine neue Niere oder eine Leber transplantieren ließen. Jeder von ihnen habe umgerechnet etwa 62 000 Euro bezahlt. Wer über entsprechend Geld verfüge, bekomme jedes gewünschte Organ.
Kriminalität / Gesundheit / China
13.08.2009 · 09:13 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen