News
 

Opposition spricht von bis zu 60 Toten bei Protesten in Syrien

Damaskus (dpa) - Sicherheitskräfte haben in Syrien bei Protesten gegen Präsident Assad nach Angaben der Opposition erneut Dutzende Demonstranten getötet. Die Angaben zu den Opfern gehen jedoch weit auseinander: Während eine syrische Menschenrechtsgruppe 24 Tote zählte, wurde in einem Internet-Forum der Opposition von 62 Todesopfern berichtet. Zehntausende Syrer hatten gestern erneut für demokratische Reformen demonstriert. In mehreren Ortschaften kam es zu gewaltsamen Zusammenstößen mit Sicherheitskräften.

Unruhen / Syrien
30.04.2011 · 00:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen