News
 

Opposition: Mindestens drei Tote bei Protesten in Teheran

Teheran (dts) - Bei den heutigen Demonstrationen in der iranischen Hauptstadt Teheran sind heute mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. Dabei handelt es sich offenbar um Demonstranten, berichtet eine iranische Oppositions-Internetseite. Weitere Details waren zunächst nicht bekannt. Zuvor war es bereits zu gewaltsamen Auseinandersetzungen gekommen, bei denen die Sicherheitskräfte mit Tränengas gegen Demonstranten vorgegangen waren. Die Proteste der Opposition wenden sich wie schon in den letzten Monaten gegen Präsident Mahmud Ahmadinedschad. Dabei wurden "Tod dem Diktator"-Rufe laut. Vergeblich hatten die Sicherheitskräfte versucht, durch starke Präsenz neue Demonstrationen zu verhindern. Tausende Menschen sollen auf den Straßen sein.
Iran / Proteste / Gewalt
27.12.2009 · 10:12 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen