News
 

Opposition empört über Unions-Vorstoß zu Abgabe für Kinderlose

Berlin (dpa) - Die Opposition im Bundestag hat den Vorstoß junger Unionsabgeordneter zu einer Abgabe für Kinderlose scharf kritisiert. Jeder Lebensentwurf müsse respektiert werden udn dürfe nicht bestraft werden, sagte SPD-Fraktionsvize Dagmar Ziegler der dpa in Berlin. «Kinderlose zu bestrafen, hilft den Eltern nicht», sagte auch der familienpolitische Sprecher der Linken, Jörn Wunderlich, der dpa. Die Sprecherin der Grünen für Familienpolitik, Katja Dörner, erklärte, in einem freien Land sei es nicht Aufgabe der Politik, individuelle Lebensentwürfe zu bewerten.

Parteien / CDU / Familie
14.02.2012 · 12:02 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen