News
 

Opposition: 100 Tote bei Unruhen in Kirgistan

Moskau (dpa) - Blutige Unruhen in der zentralasiatischen Republik Kirgistan: Dabei sind nach Angaben der Opposition fast 100 Menschen getötet worden. Das teilte der Chef der Oppositionspartei Ata Meken, Omurbek Tekebajew, im nationalen Fernsehen mit. Nach Angaben der Agentur Interfax kontrollieren die Regierungskritiker den Fernsehkanal.
Kirgistan / Demonstrationen / Menschenrechte
07.04.2010 · 17:58 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen