News
 

Oppermann fordert Verfassungsschutz-Reform

Berlin (dpa) - Nach dem Rücktritt von Verfassungsschutz-Präsident Heinz Fromm und der umstrittenen Vernichtung von Akten fordert die SPD Reformen und ein Umdenken bei dem Geheimdienst. «Wir brauchen einen umfassenden Mentalitätswechsel», sagte Fraktionsgeschäftsführer Thomas Oppermann der dpa. Der Verfassungsschutz müsse weg vom Schlapphut-Image. Besonders der Rechtsextremismus sei offensichtlich nicht energisch genug bekämpft worden. Oppermann bezog sich damit auf die Versäumnisse im Zusammenhang mit den Morden der rechtsextremen Terrorzelle «Nationalsozialistischer Untergrund».

Kriminalität / Extremismus / Verfassungsschutz
03.07.2012 · 03:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen