News
 

Opferzahl steigt nach Flutwelle in Russland auf mindestens 14 Tote

Moskau (dts) - Die Flut, die am Wochenende die südrussische Region Krasnodar getroffen hatte, hat nach neuesten Angaben mindestens 14 Menschen das Leben gekostet. Weitere neun Menschen werden nach russischen Medienberichten noch immer vermisst. Sintflutartige Regenfälle hatten die Flusspegel am Samstag anschwellen lassen und über 20 Dörfer überflutet.

300 Menschen mussten evakuiert werden, außerdem wurde der Ausnahmezustand ausgerufen. Aleksandr Gulobev, Mitarbeiter des russischen Wetterdienstes, erwartet auch in Zukunft hohe Pegelstände in der von der Flut betroffenen Region und warnte ebenfalls vor noch höheren Wasserpegeln.
Russland / Wetter / Unglücke
18.10.2010 · 17:37 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen