News
 

Opferzahl steigt nach Anschlag in Kabul

Kabul (dpa) - Bei einem erneuten Selbstmordanschlag auf die indische Botschaft in Kabul sind mindestens zwölf Menschen getötet und mehr als 80 weitere verletzt worden. Nach Angaben des indischen Außenministeriums sind keine indischen Mitarbeiter unter den Toten. Vor gut einem Jahr waren bei einem Selbstmordanschlag auf die indische Botschaft in Kabul mehr als 40 Menschen getötet worden, darunter zwei indische Diplomaten.
Konflikte / Afghanistan
08.10.2009 · 10:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen