News
 

Opel will Absatz in Russland und China verdoppeln

Rüsselsheim (dpa) - Der Autobauer Opel will seinen Absatz besonders in Russland und in China steigern. Man schaue zum Beispiel nach Russland, wo man den Absatz von 60 000 Autos demnächst verdoppeln wolle. Und man schaue nach China. Auch dort wolle man künftig mehr verkaufen, sagte Opel-Chef Karl-Friedrich Stracke der «Süddeutschen Zeitung». Gleichzeitig bekräftigte er, dass Opel als Ganzes bald wieder in die Gewinnzone kommt. Schwarze Null in 2011, Gewinne in 2012 - das sei die Vorgabe.

Auto / Opel
11.09.2011 · 20:46 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen