News
 

Opel setzt auf Hilfe aus Bundesländern

Rüsselsheim (dpa) - Opel setzt nach dem Nein des Bundes zu Staatshilfen auf Unterstützung aus den Ländern. Bis zu 400 Millionen Euro Bürgschaften erhofft sich Firmenchef Nick Reilly von den vier Bundesländern mit Opel-Werken. Thüringen und Rheinland-Pfalz haben bereits Hilfen über zusammen 168 Millionen Euro signalisiert. Aus Hessen kamen skeptische Signale. Die rheinland-pfälzische Landesregierung kündigte an, die vier Länder mit Opel-Standorten würden gemeinsame Gespräche mit der Opel-Mutter GM vorbereiten.
Auto / Opel
11.06.2010 · 19:12 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen