News
 

Opel schließt Werk in Antwerpen

Rüsselsheim (dts) - Das Opel-Werk im belgischen Antwerpen soll im Laufe des Jahres 2010 geschlossen werden. Das bestätigte heute das Unternehmen in Rüsselsheim. Zuvor hatte es bereits diverse Gerüchte über die geplante Schließung gegeben. Die Betriebsräte der europäischen Opel-Standorte waren Medienberichten zufolge bereits am Montag von GM-Europachef Nick Reilly über den Schritt informiert worden. Mit der Schließung des belgischen Werkes solle "die Unternehmenszukunft schnell und nachhaltig" gesichert werden, heißt es in einer Stellungnahme von Opel. "Wir sind uns der Tragweite bewusst, die diese Ankündigung für die Beschäftigten in Antwerpen und ihre Familien hat und wir fühlen mit ihnen", sagte Opel-Chef Nick Reilly. "Viele haben ihr Arbeitsleben über Generationen dieser Fabrik gewidmet und haben hervorragende Arbeit geleistet, um Autos in bester Qualität zu produzieren. Es ist keine leichte Entscheidung, diese Ankündigung zu machen. Vielmehr ist es die harte Realität der derzeitigen Geschäftssituation", so Reilly weiter. In Antwerpen arbeiten derzeit knapp 2600 Mitarbeiter. In Belgien wurde vor allem das Modell Astra gefertigt.
DEU / Autoindustrie
21.01.2010 · 11:58 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
07.12.2016(Heute)
06.12.2016(Gestern)
05.12.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen