News
 

Opel einigt sich mit Arbeitnehmern auf Zukunftsplan

Rüsselsheim (dts) - Der finanziell angeschlagene Autobauer Opel hat sich mit seinen Arbeiternehmern auf einen Sanierungsplan geeinigt. Wie das Unternehmen heute mitteilte, sollen mit den Maßnahmen in Europa jährlich 265 Millionen Euro Lohn- und Personalkosten eingespart werden. Davon kommen 176,8 Millionen Euro aus Deutschland. Die deutschen Opel-Beschäftigten müssen unter anderem auf eine tarifliche Einmalzahlung von 320 Euro verzichten. Zudem wird die Tariferhöhung in Höhe von 2,7 Prozent auf den 31. Januar 2012 verschoben und das Urlaub- und Weihnachtsgeld für 2010 und 2011 reduziert. Die Einigung ist eine Voraussetzung für staatliche Hilfen für Opel.
DEU / Autoindustrie / Unternehmen
21.05.2010 · 14:17 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen