News
 

Opel-Betriebsrat verweigert Sanierungsbeitrag

Rüsselsheim (dpa) - Die angekündigte Schließung des Opel-Werks Antwerpen zum Bruch zwischen Management und Betriebsrat geführt. Man werde keinen Cent Arbeitnehmerbeiträge für die Schließung des Werkes leisten, sagte der europäische Betriebsratschef Klaus Franz in Rüsselsheim. Er warf Opel-Chef Nick Reilly in einer Mitteilung wirtschaftlich unsinniges Handeln und offenen Vertragsbruch vor. Reilly hatte in Brüssel angekündigt, dass das belgische Werk Mitte des Jahres geschlossen werden soll.
Auto / Opel / Belgien
21.01.2010 · 20:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen